Werkstattgespräch Grünverbindung: Probleme mit Grün und Wegen

Auf dem 3. Werkstattgespräch des Bezirksamts am 23.09.2010 zur Grünverbindung zwischen Gleisdreieck und Naturpark Südgelände ging es um den sehr unübersichtlichen Bereich entlang der Dresdner Bahn, nämlich zwischen Yorckbrücken und Monumentenbrücke entlang der Bautzener Straße und weiter hinunter bis zum Bahnhof Südkreuz. Heftige Proteste betroffener Anwohner, ein planloser Beitrag des für die Grünplanung zuständigen Bezirksstadtrats Schworck (SPD) und engagierte Beiträge von Naturschützern und Landschaftsplanern sorgten für echte Werkstattatmosphäre.

Im Gegensatz um 1. Werkstattgespräch im Frühjahr wurde diesmal den Beiträgen des Publikums etwas breiterer Raum eingeräumt. Auch sorgte eine professionelle Moderation der Veranstaltung für mehr Übersicht und eine ausgewogenere Darstellung der Meinungen.

Weiterlesen

Leuchtturm oder Missverständnis?

Ein gelungenes Beispiel für eine misslungene Home-Story liefert der Tagesspiegel unter dem rätselhaften Titel „Rote Insel: Neben der Tradition“ ab.

Da muss die arme Taxifahrerin als Zeugin dafür herhalten, dass es noch Nachbarschaft auf der Insel gibt (was das wohl mit der DKP zu tun hat).

Der Gasometer wird zum Leuchtturm. Ein Begriff, der durch einige in meinen Augen besonders tumbe Bezirkspolitiker mit ihrem Geschwafel vom „Leuchtturmprojekt“ besonders negativ besetzt und für ein Industriedenkmal wie den Gasometer IV völlig unpassend ist.

Weiterlesen

Führungen zum Denkmaltag

Führung-01Die Führungen der BI „Rund um den Gasometer“ zum Tag des offenen Denkmals am 11. und 12.09.2010 waren eine runde Sache:

Fachkundig geführt von zwei Fachfrauen der BI-Gasometer informierten sich mehr als 200 Teilnehmer über die Geschichte des Schöneberger Gasometers („Gasometer IV“) und der benachbarten Roten Insel.

Von den Anfängen der Gaserzeugung über die industrielle Gasproduktion bis zur Demontage des Gasometers 1996. Und auch darüber, welche Verunstaltungen und willkürlichen Veränderungen der Gasometer seitdem über sich ergehen lassen musste.

Das überwiegend fachkundige Publikum erwähnte mehrfach, dass es leider auf dem Gasometer-Gelände selbst keine denkmalbezogenen Informationen, sondern nur Propaganda gäbe.

Das ist ja eine richtige Führung, nicht nur so ein Zukunftsgerede – toll!

meinte eine ältere Dame, nachdem sie ausgiebig beide Angebote getestet hatte.

Und am Info-Stand der BI herrschte ebenso reges Treiben wie am Stand der Berliner Geschichtswerkstatt, wo es auch ein mehr als 20 Jahre altes wunderschönes Plakat zu sehen gab.

 

Führungen „Schöneberger Gasometer und Rote Insel“

Zum Tag des offenen Denkmals lädt die BI Gasometer am Samstag (11.9.) und Sonntag (12.9.) um 12, 14 und 16 Uhr zu Führungen ein. Wir starten im nördlichen Cheruskerpark (Eingang ist in der Cherusker-/Ecke Roßbachstraße) und führen durch das Parkgelände am früheren Gaswerkgrundstück entlang, also „rund um den Gasometer“.

Der alte Gasbehälter, der das Schöneberger Stadtbild seit 100 Jahren prägt, soll im Mittelpunkt stehen. Aber auch „drumherum“ gibt es viele interessante Themen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, und die Führungen sind kostenlos.

Weiterlesen